Typo3
Fachmesse für Ausbildung+Studium
Uckermark

Fakten zur Messe

19. Oktober 2017

Uckerseehalle Prenzlau

Paul-Glöde-Straße 4

17291 Prenzlau

8.30 – 14.45 Uhr, Eintritt frei 

 

Schirmherrschaft:
Prof. Dr. Johanna Wanka – Bundesministerin für Bildung und Forschung

  

Ansprechpartnerin:
Hanka Stegemann 
h.stegemann(at)if-talent.de 
Tel.: +49 395 36943126
Fax: +49 395 36943127

 

Veranstaltungspartner: IHK Ostbrandenburg

 

Messe-Informationen zum Download: 

> Messehandbuch der vocatium 
   Uckermark 2016

> Rahmenprogramm der vocatium
   Uckermark 2016
 

800 SchülerInnen zur vocatium Uckermark erwartet

Zur bewährten vocatium Uckermark am 19. Oktober 2017 in der Uckerseehalle Prenzlau werden 800 gut vorbereitete SchülerInnen erwartet. Auf der achten Fachmesse für Ausbildung+Studium informieren Beratungsstellen, Ausbildungsbetriebe, Fach- und Hochschulen Jugendliche von 8.30 bis 14.45 Uhr über Berufswahl, Ausbildung und Studium.

 

Nach den Sommerferien besucht das Messeteam die SchülerInnen der Vorabgangsklassen, besonders in den Regionen Ostvorpommern sowie Nord-Ost-Brandenburg, um diese auf einen erfolgreichen Messebesuch vorzubereiten.

 

Zwischen den Ausstellern und SchülerInnen werden vorab wieder passgenaue, vorbereitete und verbindliche Informationsgespräche arrangiert. Den jungen Leuten wird durch die vorab vereinbarten Termine die Hemmschwelle genommen. Beide Seiten profitieren: Es werden viele qualifizierte Erstkontakte geknüpft. Die SchülerInnen können für sich ausloten, ob die Angebote interessant sind und nutzen die Gespräche als eine Art Generalprobe für spätere Bewerbungsgespräche. Die Unternehmen haben die Möglichkeit, sich für jeden einzelnen Jugendlichen Zeit zu nehmen. Neben den terminierten Gesprächen können die SchülerInnen viele weitere spontane Gespräche mit den Ausstellern führen und Bewerbungen vor Ort auf der Messe einreichen.

  

Auf der vocatium regt eine berufsfachkundliche Ausstellung die jungen Menschen zudem an, über die Entwicklung ihrer eigenen Talente nachzudenken. Aufschlussreiche Beispiele in Bildern und Text informieren die SchülerInnen darüber, welchen Stellenwert das Thema Berufswahl auch früher hatte. Das Angebot der Fachmesse wird mit abwechslungsreichen Vorträgen rund um das Thema Berufsfindung abgerundet.