Typo3
Fachmesse für Ausbildung+Studium
Flensburg

Fakten zur Messe

7./8. Juni 2018

FLENS-ARENA Flensburg

Campusallee 2 

24943 Flensburg

8.30 – 14.45 Uhr, Eintritt frei 

 

Schirmherrschaft:
Prof. Dr. Johanna Wanka - Bundesministerin für Bildung und Forschung

 

Ansprechpartnerin:

Martina Ulrich

E-Mail: m.ulrich(at)if-talent.de

Tel.: (04 61) 182 48 80

 

Kooperationspartner:
Industrie- und Handelskammer zu Flensburg, Agentur für Arbeit, Arbeitgeberverband Flensburg-Schleswig-Eckernförde e.V.

 

Messe-Informationen zum Download:

> Messehandbuch der nordjob
   Flensburg 2017

> Rahmenprogramm der nordjob
   Flensburg 2017

> Vortragsprogramm der Rotary Clubs 
   Flensburg auf der nordjob Flensburg 2017

 

 

Bildungsministerin Ernst: Eine sehr gute Veranstaltung

"Bei ihrer 17. Auflage bringt die Bildungsmesse nordjob 6500 Schüler mit 140 Unternehmen und Institutionen zusammen", berichtet das "Flensburger Tageblatt" am 4. Mai 2017. Am ersten Messetag besuchte die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Britta Ernst das deutsch-dänische Ausbildungsforum und sagte über den Eindruck, den die Veranstaltung auf sie mache: "Grandios". Ebenso freute sich Simone Lange, Oberbürgermeisterin der Stadt Flensburg, über die nordjob. Auch sie habe vor Jahren auf einer solchen Messe berufliche Orientierung gefunden.

Zur nordjob Flensburg 2018 werden wieder rund 6.000 junge Menschen im Berufswahlalter erwartet.

Das Einzugsgebiet der Bildungsmesse umfasst Schulen und Bildungseinrichtungen in Südschleswig und in Nordschleswig (Sønderjylland). Mehrere hundert MitarbeiterInnen der Aussteller (Ausbildungsbetriebe, Fach- und Hochschulen sowie Beratungsstellen) führen vorab terminierte Gespräche und sehr viele weitere spontane Dialoge mit den angehenden Auszubildenden und/oder Studenten. Die SchülerInnen üben dabei auch ihre persönliche Kompetenzen (ihre Kommunikation, das Gespräch mit Fremden).

In vielen Vorträgen auf der nordjob – namentlich auch von Mitgliedern der Flensburger Rotary-Clubs – werden den Jugendlichen vertiefende berufsorientierende Erfahrungen und Informationen vermittelt.


Im Vorfeld der Messe, eines außerschulischen Lernortes, besucht das Organisationsteam von Januar bis März über 280 Klassen von etwa 65 Schulen, um die SchülerInnen auf ihren Messebesuch vorzubereiten. Bei dieser Gelegenheit werden die jungen Menschen auch über das neue Lernspiel (Serious Game) nordjob2go informiert, das sie "spielerisch" auf ihren Messebesuch vorbereitet. 

 

Der nordjob Flensburg geht ein fast ganzjähriges Programm voraus - mit diversen Schülertrainings (Workshops) und Tagungen. In diesem Rahmen wurden rund 500 junge Menschen in Kooperation mit Schulen und weiteren Bildungseinrichtungen einmal mehr berufsorientierend geschult. Diese messevorbereitenden Trainings werden ab Mai 2017 zu einer "nordjob-Akademie" ausgebaut.


In der Region Schleswig unterstützt das IfT Institut für Talententwicklung mehrere Projekte. Einige Beispiele:
– Als Partner des "Hauses der kleinen Forscher" werden ErzieherInnen darin geschult, Wissen über Natur und Technik kleinen Kindern altersgerecht zu vermitteln.
– Interessierte Schulen erhalten – in Kooperation mit der Fachhochschule Flensburg – Robotic-Lernbaukästen für den Unterricht ausgeliehen.
– Zu diversen berufsorientierenden Themen werden in Schulen Workshops angeboten; ein Teil davon findet auch im "Sphinx-Zimmer" des neuen Robbe&Berking-Yacht-Centers in Flensburg statt.
– Gemeinnützige Vereine werden dabei unterstützt, junge Menschen für eine Mitarbeit bzw. für freiwilliges ehrenamtliches Engagement zu interessieren. Dreizehn Vereine und Initiativen beteiligen sich erstmals am ich+wir-Forum auf der nordjob Flensburg. Jugendliche, die sich sozial engagieren, erwerben dabei Kompetenzen, die ihnen bei der Berufswahl und im Berufsleben helfen.


An der nordjob Flensburg beteiligten sich folgende 133 Aussteller.

Ausbildungsbetriebe ( 68 )