Typo3
Weiterbildung
Berufswahl-Bibliothek

Kontakt
Philipp Stintzing
p.stintzing(at)if-talent.de

 

 


1000 Dokumente zu Berufswahl und Talentförderung

Eine Bibliothek mit überwiegend antiquarischen Publikationen zum Schwerpunktthema Berufswahl steht interessierten WissenschaftlerInnen auf Anfrage zur Verfügung. Bisher umfasst die Bibliothek über 1000 Titel. Der Bestand wird laufend ausgebaut.


Folgend eine Auswahl – ca. 100 Publikationen – in chronologischer Reihenfolge:

 

1720-1799:

  • Johann Gottfried Gregorii, genannt Melissantes, Curieuser AFFECTen-Spiegel, Oder auserlesene Cautelen und sonderbahre Maximen, Gemüther der Menschen zu erforschen, Und sich darnach vorsichtig und behutsam aufzuführen, Frankfurt und Leipzig, 1720
  • Dorotheen Christianen Leporinin, Gründliche Untersuchung der Ursachen, die das Weibliche Geschlecht vom Studiren abhalten, Berlin, 1742 (Nachdruck: Darmstadt, 1975)
  • Johann Christoph König, Akademisches Lehrbuch für studirende Jünglinge aus allen Fakultäten, Nürnberg, 1785
  • Daniel Collenbusch (Hrsg.), Der Rathgeber für alle Stände, Gotha, 1799
  • Johann Wilhelm Kramer, Die Kunst sein Leben der Tugend, Weisheit und guten Lebensart gemäß zu führen (nach dem Lateinischen Werke des Herrn Rath Campe), Leipzig, 1799

 

1800-1899:

  • Jacob Frint, Ueber Standes-Wahl, Wien/Triest, 1808
  • Karl Richter (Hrsg.), Pädagogische Bibliothek. IV. Band, 1.-3. Abteilung: Montaigne (1875), Rabelais (1877), Fenelon (1879), Leipzig 
  • Hugo Göring (Hrsg.), Isaak Iselins Pädagogische Schriften, Langensalza, 1882 
  • L. Mittenzwey, Die Zukunft unserer Kinder - Ein Ratgeber bei der Wahl eines Berufes, Leipzig, 1885
  • Josef M. Bones, Hilf Dir Selbst!, Ein Wegweiser durchs Leben (Aus dem Englischen), 5. Auflage, Hamburg, 1888
  • Jürgen Bona Meyer, Miltons Pädagogische Schriften und Äußerungen, Langensalza, 1890

 

1900-1919:

  • Friedrich Paulsen, Das deutsche Bildungswesen in seiner geschichtlichen Entwicklung, Leipzig, 1906
  • Leipziger Lehrerverein (Hg.), Ratgeber zur Berufswahl der Knaben, Leipzig, 1914
  • Hans Stintzing, Briefe aus dem Weltkrieg, Potsdam, 1914/15 

 

1920-1932:

  • Otto Richter, Lebensfreuden eines Arbeiterkindes, Dresden, 1919
  • W. Moede/C. Piorkowski, Praktische Psychologie, Monatsschrift für die gesamte Angewandte Psychologie, für Berufsberatung und industrielle Psychotechnik, 2. Jahrgang, 2. Heft, Leipzig, 1920
  • Th. Erismann/Martha Moers, Psychologie der Berufsarbeit und der Berufsberatung, II Teil, Berlin und Leipzig, 1922
  • Max Weber, Gesammelte Aufsätze zur Sozologie und Sozialpolitik, Tübingen, 1924
  • Reichsarbeitsverwaltung (Hg.), Berufsberatung, Berufsauslese, Berufsausbildung, Berlin, 1925
  • Hellmuth Bogen, Psychologische Grundlegung der praktischen Berufsberatung, Langensalza, 1927
  • Reichsarbeitsverwaltung (Hg.), Die Schule im Dienst der Berufserziehung und Berufsberatung, Berlin, 1927
  • Theodor Friedrich/Woldemar Voigt (Hg.), Berufswünsche und Zukunftspläne der Jugend an höheren Schulen, Breslau, 1928
  • Die Neue Rundschau, Zeitschrift, 5. Heft, 1931, Berlin und Leipzig
  • Hallische Nachrichten (Hrsg.), Kinder wählen ihren Beruf, Halle (Saale), 1931

 

1933-1945:

  • Die Deutsche Arbeitsfront / Gauverwaltung Magdeburg-Anhalt (Hg.), Berufserziehungsmaßnahmen im Winterhalbjahr 1938/39, Magdeburg, 1938
  • Robert Gruber, Der Weg zu neuen Berufen, Wien, 1938
  • Karl Arnhold, Psychische Kräfte im Dienste der Berufserziehung und Leistungssteigerung, Berlin, 1940
  • Franz Josepf Demmel, Möglichkeiten der Berufslenkung, Philippsburg a.Rh., 1940

 

 

1945-1949:

  • Theodor Litt, Berufsbildung und Allgemeinbildung, Wiesbaden, 1947
  • Jean Ungericht, Berufswahl - Lebenswahl, Zürich, 1947
  • Bruno Zieleser/Albert Hoppe, Die Organisation der Berufsausbildung in Berlin, Berlin, 1947
  • Hauptabteilung Jugend des Zentralvorstandes der Industriegewerkschaft Graphisches Gewerbe und Papierverabeitung im FDGB (Hg.), Jugend-Korrespondent, Nr. 12, Dezember 1948

 

 

1950-1959:

  • Josef Dolch, Lehrlingswesen in Altgriechenland, in: Berufserziehung, Zeitschrift zur Verbindung von Beruf, Erziehung und Leben, 1. Jahrgang, Januar 1950, Seite 9ff
  • Wilhelm Flintner, Die Erziehung, Pädagogen und Philosophen über die Erziehung und ihre Probleme, Wiesbaden, 1953
  • Karl Abraham, Der Strukturwandel im Handwerk, Bedeutung für die Berufserziehung, Köln, 1955
  • Josef Rattner, Große Pädagogen, München/Basel, 1956
  • Schweizerischer Verband für Berufsberatung (Hg.), Ich möchte Buchhändler werden, Zürich, 1957
  • Richard Meili, Psychologie der Berufsberatung, Basel/New York, 1958
  • Oskar Wolfenstädter, Der Zusammenhang zwischen Wirtschaftspädagogik und Sozialpolitik, Darmstadt, 1959

 

 

1960-1969:

  • Ernst Anthony, Arbeitserziehung in der Berufsschule, Darmstadt, 3. Auflage, 1962
  • Hans Bokelmann, Die ökononmisch-sozialethische Bildung, Heidelberg, 1964
  • Hans Bokelmann, Maßstäbe pädagogischen Handelns, Würzburg, 1965#
  • Eduard Dietl (Hrsg.), Wege zum Berufserfolg, München, 1965
  • Willi Kuhrt, Schule und Berufsfindung, Berlin, 1965
  • Theodor Scharmann, Jugend in Arbeit und Beruf, München, 1965
  • Walter Jaide, Die Berufswahl, München, 1966 
  • Theodor Scharmann (Hg.), Schule und Beruf als Sozialisationsfaktoren, Stuttgart, 1966
  • Heinrich Rosensträter, Hinführung zur Berufs- und Wirtschaftswelt, Düsseldorf, 1968
  • Werner Bollig, Berufslenkung als Mittel der Bewirtschaftung des Faktors Arbeit in einer freiheitlichen Gesellschaftsordnung, Köln, 1969

 

 

1970-1979: 

  • Ernst Pappermann (Hrsg.), Preußisches Allgemeines Landrecht, Paderborn, 1972
  • Johannes Kunsemüller (Hrsg.), Schule - Berufswahl - Studium, Frankfurt am Main, 1973
  • Helmut Stein, Berufsbildung im internationalen Vergleich, Kassel, 1973
  • Michael Stadler u.a. (Hrsg.), Psychologie der Wahrnehmung, München, 1975
  • Harald Eichner u.a., Berufsberatung und Berufslenkung, Göttingen, 1976
  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (Hg.), Berufswege und Arbeitsmarkt, Nürnberg, 1976
  • Wolfgang Lempert/Reinhard Franzke, Die Berufserziehung, München 1976
  • Reiner Beneke u.a. (Hrsg.), Erkundungsvorhaben: Berufswahl und Berufsberatung, Oldenburg, 1977
  • IYC-Sekretariat der UN (Hrsg.), Zukunft unserer Kinder, München, 1979

 

 

1980-1989:

  • Wolfgang Ritzel, Philosophie und Pädagogik im 20. Jahrhundert, Darmstadt, 1980
  • Renate Feyl, Der lautlose Aufbruch, Frauen in der Wissenschaft, Berlin, 1981
  • Aaron J. Gurjewitsch, Das Weltbild des mittelalterlichen Menschen, München, 1982 (Originalausgabe: Moskau, 1978)
  • C.V. Rock, Zukunftsberufe - Mangelberufe, Wiesbaden, 1982
  • Harry Böseke/Albert Spitzner (Hrsg.), Jugend ohne Arbeit, Bornheim-Merten, 1983
  • Wolfgang Hörner/Wolfgang Schlott, Technische Bildung und Berufsorientierung in der Sowjetunion und in Frankreich - ein intersystemarer Vergleich, Berlin, 1983
  • Jürgen Schlumbohm (Hrsg.), Kinderstuben. Wie Kinder zu Bauern, Bürgern und Aristokraten wurden 1700-1850, München, 1983
  • Zeitschrift für Pädagogik, Jahrgang 30 - Heft 4 - August 1984, Beltz-Verlag
  • Michael Brater u.a., Berufsbildung und Persönlichkeitsentwicklung, Stuttgart, 1988
  • Uwe Wascher/Detlef Wutzke (Hg.), Berufsorientierung: Mädchen im Blickpunkt. Probleme - Chancen - Perspektiven, Bad Honnef, 1988
  • Michael Brater u.a., Künstlerisch handeln. Die Förderung beruflicher Handlungsfähigkeit durch künstlerische Prozesse, Stuttgart, 1989

 

1990-1999:

  • Theo Dietrich, Zeit- und Grundfragen der Pädagogik, Bad Heilbrunn, 1990
  • Esther Vilar, Der betörende Glanz der Dummheit, München, 1990
  • Paul Watzlawick/John H. Weakland (Hrsg.), Interaktion, München, 1990
  • Pädagogik (Zeitschrift), Heft 4/1993, Hamburg
  • Hans Günther Homfeldt (Hrsg.), Erlebnispädagogik, Hohengehren, 1993
  • Paul Tiedemann, Über den Sinn des Lebens. Die perspektivische Lebensform, Darmstadt, 1993
  • Wolf Schneider, Die Sieger, Hamburg, 1994
  • Ludwig Fertig, "Abends auf den Helikon". Dichter und ihre Berufe von Lessing bis Kafka, Darmstadt, 1996
  • Felix von Cube, Lust auf Leistung. Die Naturgesetze der Führung, München, 1998
  • Wolfgang Fischer/Dieter-Jürgen Löwisch, Philosophen als Pädagogen, Darmstadt, 2. Auflage, 1998
  • Lothar Gall (Hrsg.), Bildung und Wissenschaft in der frühen Neuzeit, München, 1999

 

2000-2009:

  • Kerstin Merkel/Heide Wunder (Hrsg.), Deutsche Frauen der Frühen Neuzeit, Darmstadt, 2000
  • Rosemarie Mielke, Psychologie des Lernens, Stuttgart Berlin Köln, 2001
  • Alfred Herrhausen Gesellschaft (Hrsg.), Orientierung für die Zukunft. Bildung im Wettbewerb, München Zürich, 2001
  • Emmy Kraetke-Rumpf, Die Ärztin aus Quedlinburg, Herford, 3. Auflage, 2003
  • Heinz-Elmar Tenorth (Hg.). Klassiker der Pädagogik, Erster Band, München, 2003
  • Hermann Giesecke, Einführung in die Pädagogik, Weinheim und München, 2004
  • Sabine Meck/Johann Landes, Das Rätsel Erfolg, Darmstadt, 2004
  • Heinrich Niehues-Pröbsting, Die antike Philosophie. Schrift, Schule, Lebensform, Frankfurt am Main, 2004
  • Ruth Rustemeyer, Einführung in die Unterrichtspsychologie, Darmstadt, 2004
  • Wolf Schneider, Große Verlierer, Hamburg, 2004
  • Hans Stilett (Hrsg.), Montaigne für Lehrer, Frankfurt a.M., 2004
  • Sabine Andresen, Einführung in die Jugendforschung, Darmstadt, 2005
  • Johann Wolfgang von Goethe, Die Leiden des jungen Werther, Nachdruck: Köln, 2005
  • Michael Pantenius, Gelehrte, Weltanschauer, auch Poeten..., Halle (Saale), 2006
  • Franz-Michael Konrad, Geschichte der Schule, München, 2007
  • Horst Petri, Bloß nicht zu viel Liebe. Eltern und Kinder zwischen Bindung und Freiheit, Stuttgart, 2007

 

2010-heute

  • Nossrat Peseschkian, Der nackte Kaiser oder: Wie man die Seele der Kinder und Jugendlichen versteht und heilt, Frankfurt am Main, 3. Auflage 2011
  • Gerhard Roth, Bildung braucht Persönlichkeit. Wie Lernen gelingt, Stuttgart 2011
  • Johann August Schülein/Hans-Jürgen Wirth (Hrsg.), Analytische Sozialpsychologie, Gießen, 2011
  • Philip Matyszak, Gladiator. Der ultimative Karriereführer, Darmstadt, 2012
  • Michaela Vieser/Irmela Schautz, Von Kaffeeriechern, Abtrittbieter und Fischbeinreißern. Berufe aus vergangenen Zeiten, München, 2012
  • Stephan Berry, Berufsziel: Römischer Kaiser, Bewerbung-Ausbildung-Karriere, Darmstadt, 2013
  • Aline Schmidt, ABS Arbeits- und berufsorientierte Selbstkonzeptentwicklung, Hohengehren/Rastatt, 2012
  • Jürgen Nürnberger/Dieter G. Maier, Josephine Levy-Rathenau, Frauenemanzipation durch Berufsberatung, Berlin, 2013