Typo3
Tagung
TALENTUM Frankfurt 2017

Fakten zur Tagung

13. März 2017

Konzernzentrale der Deutschen Bank

Taunusanlage 12

60325 Frankfurt (Main)

13 – 18 Uhr

 

Organisation:
IfT Institut für Talententwicklung GmbH
Büro Frankfurt (Main)
Ober der Röth 4 
65824 Schwalbach / Ts
Tel.: +49 6196 7615768
Fax: +49 6196 7615763 

 

Ansprechpartnerin:

Claudia Merk 

E-Mail: talentum(at)if-talent.de 

 

Weitere TALENTUM-Tagungen werden realisiert in:
Berlin
München
Hamburg

 

 

 

Berufsbildung in der digitalisierten Arbeitswelt

Am 13. März 2017 fand in der Konzernzentrale der Deutschen Bank die 5. TALENTUM-Tagung für Berufsorientierung mit mehr als 150 TeilnehmerInnen statt. Das Tagungsthema "Berufsbildung in der digitalisierten Arbeitswelt" wurde aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Podiumsdiskussion mit Themenvorschlägen der BesucherInnen.

Nach der Begrüßung durch Herrn Oliver Stoisiek, Deutsche Bank und einem Grußwort von Frau Claudia Knobel, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung folgten drei Vorträge zum Tagungsthema. 

BesucherInnen lobten die „gelungene Mischung von Zukunfts- und Gegenwartsimpulsen und Trends“, das „abwechslungsreiche Programm“ sowie die insgesamt „lebendigen Vorträge“. Der Einsatz der Provadis PowerClicker® während der Vorträge und der Podiumsdiskussion eröffnete eine neue Dimension der Interaktion: Über die von den BesucherInnen in der Pause eingereichten Themenvorschläge wurde mit Hilfe des Voting-Tools abgestimmt. Entsprechend des ermittelten Rankings wurden die Themen in der Podiumsdiskussion aufgegriffen und erörtert.

Die Präsentationen von Herrn Christoph Acker, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Herrn Prof. Dr. Holger Horz, Goethe-Universität sowie Frau Charlotte Venema, Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V. sind entsprechend des Programmablaufs im Folgenden zum Herunterladen bereitgestellt.

 

Programm und Vorträge zum Download::

> Programm der TALENTUM - Tagung Frankfurt (Main) 2017

 

Christoph Acker, Bundesministerium für Bildung und Forschung:

> Berufsbildung 4.0 - Fachkräftequalifikation für die digitalisierte Arbeit von morgen

 

Prof. Dr. Holger Horz, Goethe-Universität Frankfurt:

> Lehren und Lernen in der digitalisierten Welt und die Notwenigkeit einer Inkompetenz-
   Kompensationskompetenz

 

Charlotte Venema, Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e.V.:
> Digitalisierung: Konsequenzen für Learning & Development im Unternehmen